Home  

    über mich  

    Freedom of movement  

    Tanzen  

    Feldenkrais  

    Termine  

    Kontakt / Impressum  

    Links  

  Medien / CDs & DVDs /    Videos 

 




s











qm_rumba.jpg






qm_chacha.jpg

qm_samba.jpg

qm_paso.jpg

Qualitätsmerkmale
der Lateinamerikanischen Tänze

Welche Qualität brauche ich für:

Rumba:

  • Langsame, lange Bewegungen, völliges Ausspüren und Austanzen, aber auch die Fähigkeit, schnell loszulassen
  • Beweglichkeit der Hüftgelenke seitwärts und rotierend
  • Gewichtsübertragung wie beim Gehen (sämtliche Gehbewegungen sind geeignet dafür)
  • Freie Beine, Muskulatur der Oberschenkel und des Beckenbereiches muss loslassen können, damit das Gewicht der Beine gefühlt und eingesetzt werden kann
  • Freie Wirbelsäulenbeweglichkeit, Gefühl, wo die Wirbelsäule ist, wie sie am leichtesten funktioniert und warum
  • Offener unterer Rücken, freie Iliosakralgelenke
  • Balancefähigkeit (mit allem was dazu gehört), im Stehen, Sitzen und Liegen

Cha-Cha:

  • Lockere Beweglichkeit der Wirbelsäule
  • Freie Beweglichkeit im Brustbereich, Spüren der Beweglichkeit des Brustbeins
  • Freie Rotationsfähigkeit der Hüftgelenke
  • Lockere Schulterblätter
  • Diagonalen zwischen Hüften und Schulterblättern
 Samba:
  • Verbindungen zwischen Füssen, Knien und Hüftgelenken
  • Beckenkippbeweglichkeit vw und rw und Rotationsfähigkeit
  • Muskelentspannungen im Becken - und Oberschenkelbereich
  • Klare Fussbelastungen überall

Jive (wie Cha-Cha und Samba)

Paso Doble:

  • Becken anheben und Hüftgelenke nach vorne schieben lernen
  • Oberkörper und Schultergelenke lockern
  • Kopfdrehung in Verbindung mit Brustkorbdrehung und Wibelsäulendrehung
  • Rahmengefühl in den Armen und in Verbindung zum Körper schulen

« zurück